Login   Hilfe
 
 

Strangers in paradise

von Uwe (29.10.2003)


Seite 1





Man glaubt's ja kaum, wer im Laufe der Jahre schon alles auf Formentera vor Anker gegangen ist. Einige von ihnen schimpfen sich prominent und wurden gesichtet, von Residenten und fonda.de-Lesern. Mit manchen hätte man gern ein San Miguel getrunken, bei anderen kann man nur hoffen, dass sie eher das "Einmal und nie wieder" beherzigen.

Nachfolgend einige Promis, die auf Formentera ihren Urlaub oder zumindest einen Kurztrip verbracht haben.

Hat er, hat er nicht...? Bob Dylan.
Nicht umsonst macht der Herr rechts, im Rahmen seiner Neverending-Tour grad wieder in deutschen Landen unterwegs, den Anfang. Bob Dylan ("Blowin' In The Wind", "Like A Rolling Stone") ist, was Inselpromis angeht, das größte noch lebende Mysterium überhaupt. Hat er nun oder hat er nicht, würden viele so gerne wissen. Hat er, wie mir Pedro, Betreiber der P.O. Box in San Fernando, erzählte, in den Sechzigern für einige Zeit in einer inzwischen abgerissenen Finca neben der alten Mühle, die es auch nicht mehr gibt, dort, hoch oben hinter El Pilar, gewohnt, oder ist das nur ein Gerücht, das immer und immer wieder aufgewärmt wird? Legendenbildung nennt man das. Da der Mann zwar ein begnadeter Songschreiber, nicht aber ein großer Redenschwinger ist, darf man auch nicht unbedingt davon ausgehen, dass er in einer irgendwann mal erscheinenden Autiobiografie was darüber erzählen wird. Es bleibt also ein Mysterium.

UPDATE am 1.10.2004:
Ulli Muhl traf den alten Müller, der Bob Dylan im Herbst 1969 einen Raum in seiner Mühle für ein halbes Jahr vermietet hat. Alles Weitere gibt's hier.

Er war "on the beach": Chris Rea.
Bei ihm hingegen besteht kein Zweifel: Chris Rea lebte auf Formentera, am Cap de Barbaria. Anzunehmen ist, dass Rea Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger auf der Insel war bzw. sein Haus auf Formentera für Urlaubstrips benutzte. Davon gehe ich deshalb aus, weil das Video zu seinem "On The Beach" (auf der Plattenhülle ist laut Eintrag im Forum auch der Piratabus abgebildet) auf der Insel gedreht und dieser Song im Januar 1991 veröffentlicht wurde. Auch der Clip zu "Julia" entstand auf Formentera. Angeblich hat er sein Haus mittlerweile verkauft, verbringt seine Ferien aber immer noch ab und zu auf der Insel.

André Müller, ein ausgesprochener Rea-Fan, hinterließ im Forum am 27.5.1999 noch folgende Infos:
Ein Interview im Frühling 1997 ist auch auf Formentera gedreht worden. Inspiriert durch die Insel schrieb Rea einige Songs, so z.B. "Nothing's happening by the Sea" aus dem 93er Album "Watersign", außerdem sang er zwei Songs auf Spanisch.

Pink Floyds "More"-Album.
Für den Hippie-Film "More" der französischen Regisseurin Barbet Schroeder, gedreht auf Ibiza, komponierten Pink Floyd 1969 den Soundtrack [bestellen bei Amazon]. Der Longplayer erreichte Platz 10 der britischen Charts, erstaunlich für eine Filmmusik. Von Hardcore über Blues bis Pop war alles vertreten, eine recht abwechslungsreiche und abgefahrene Scheibe. Auf Ibiza waren die vier Musiker ohnehin, da war's nach Formentera auch nicht mehr weit. In seiner Biografie schreibt Floyd-Musiker Nick Mason ein wenig über die Episode Formentera. Und fonda.de-Leser Thomas Fabian weiß darüber hinaus noch Folgendes zu berichten: In zwei Biografien über Syd Barrett habe ich Fotos von ihm auf Formentera in Jahr 1969 gefunden. [31.10.2003]

Kurztrip: Boris Becker.
Boris Becker nannte einst ja ein schickes kleines Häuschen auf Mallorca sein Eigen. Früher war er ab und zu mal auf Ibiza, mit seinem Sportlerkumpel Carlo Thränhardt (Ex-Hochspringer). Diesen Thränhardt übrigens hat Lo mal auf Formentera gesichtet (Eintrag im Forum vom 7.6.99). Zurück zu Boris: Er tuckerte mit irgend einem anderen Promi eines späten Nachmittags mit einer schicken Yacht bis kurz vor die "Moli de Sal" (Salzmühle, Nähe Illetes Strand), dem wohl teuersten Restaurant der Insel, aß dort bei herrlichem Sonnenuntergang einen Happen und wurde anschließend wieder nach Ibiza kutschiert. Kurz und unspektakulär. Ralf schreibt mir, dass Boris auch am Haifischkiosk Richtung La Sabina gesehen wurde.

Manfred Krug.
Manfred Krug, bekannt als "Tatort"-Kommissar Stoever, eigenwilliger Anwalt ("Liebling Kreuzberg"), Sänger und Buchautor, verbrachte einen Urlaub auf Formentera. Erzählt hat mir das Felix. Der wusste es ganz genau, schließlich kam Krug auf einen Drink bei seinem "Bon y Sol" in San Fernando vorbei.

Weeeerner hat signiert.
Datt is'n Ding: Guido, bekannt aus dem fonda.de-Forum, traf am 27. April 1994 in der Blue Bar Rötger Feldmann alias Brösel, den bekanntesten deutschen Comic-Zeichner, bekannt durch seine Prollfigur "Werner". Hier sein Text dazu:

Einen weiteren Promi habe ich in "unserer" Blue Bar getroffen, und ellenlang mit ihm und seinen Bodyguards, Lakaien und Freunden gefeiert. Gut drauf waren sie allemal, tat doch der Alk (oder so) noch sein übriges. Mr. Feldmann fertigte ständig Zeichnungen an, die er von seinen Begleitern stetig nach Fertigstellung abgenommen bekam. Ich glaube, das heißt "Sicherstellung von Beweismitteln" bzw. geistigem Eigentum. :-). Traurig stimmte mich, dass er Formentera ewig Zementera nannte, wahrscheinlich in Anlehnung an die ganzen Baustellen. Wer im Frühjahr nach Formentera kommt, weiß, dass dort die Hotels, Bars, usw. umgebaut, erweitert und modernisiert werden, halt fit für die anstehende Saison gemacht werden.

Nina Hagen.
Geboren 1955 in Berlin, Stigma der Schrägen und Schrillen (ich erinnere mich an ihre berühmt gewordene Masturbationsvorführung während einer Live-Sendung im Österreichischen Fernsehen), mittlerweile dem Indischen mit Haut und Haaren verfallen und nur noch gelegentlich Musikerin (leider, denn sie hat eine gewaltige Röhre): Punk-Lady Nina Hagen ("New York, New York"). Um sie ist es ruhig geworden in den letzten Jahren, Furore macht eher die Tochter, Cosma Shiva Hagen - zuletzt als Pinup-Girl im Playboy. Auch Frau Hagen stattete Formentera einen Kurz-Trip ab. Nach ihrem Vorbild haben einige Insel-Bauern anschließend eine Vogelscheuche gebastelt, sagt man.



weiterblättern >>

 
 

  zurück   zum Seitenanfang   Seite ausdrucken   Seite empfehlen