Formentera: MULTI-KULTI :-)

Neuigkeiten von und über Formentera

Formentera: MULTI-KULTI :-)

Beitragvon madotti » 04.04.2018, 18:32

Hola,

der heutige DIARIO berichtet Interessantes:

http://www.diariodeibiza.es/formentera- ... 79845.html

74 verschiedene Nationalitäten, insgesamt 34,8 % der Inselbevölkerung sind Ausländer/ausländische Residenten,
das ist im Vergleich zu den anderen Inseln und dem Festland sehr viel.
Gut oder schlecht für die Insel?

Saludos,
Marion in Eile, verreise ein paar Tage :-)))
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1479
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: Formentera: MULTI-KULTI :-)

Beitragvon ArnoNuehm » 08.04.2018, 11:14

madotti hat geschrieben:74 verschiedene Nationalitäten, insgesamt 34,8 % der Inselbevölkerung sind Ausländer/ausländische Residenten


Ich denke mal, die Zahlen muss man relativieren. Laut Artikel stellen davon 1.196 Italiener, 537 Deutsche, 432 Marokkaner, 385 Rumänen sowie 248 Argentinier die überwiegende Anzahl dar. Auch die Franzosen, Engländer und Alpenländler dürften in nicht ganz unerheblicher Anzahl vertreten sein. M.E. ist die Frage jedoch: was bedeutet das für die Insel und die Einheimischen. Wie viele der Ausländer leben ganzjährig dort - sprich, wie groß ist ihr Einfluss auf das alltägliche Leben - und wie groß ist ihr Anteil während der Saison, wenn unabhängig von registrierten Bewohnern ein vielfaches an Gästen anderer Nationalität über die Insel herfällt. Mein Eindruck ist, dass die eigene Kultur eher insofern darunter leidet, dass das viele Geld, was man mit vielen Ausländern macht, manch einem den Kopf verdreht und vergessen lässt, was der schnelle Reibach an Folgen nach sich zieht.
Unterm Strich stellt es sich für mich so dar, dass man auf der Insel gar nicht so unglücklich ist mit der Situation. Es geht vergleichsweise friedlich zu, m.E. leidet kaum ein Einheimischer darunter (zumindest habe ich noch keinen klagen gehört) und auch den weniger wohl betuchten Ausländern scheint es nicht zu schlecht zu gehen. Überraschen tut mich lediglich der hohe Anteil an Osteuropäern. Sind mir in der Stärke noch gar nicht so aufgefallen.

Saludos
Arno (z.Zt. ohne konkrete Reisepläne)
Benutzeravatar
ArnoNuehm
 
Beiträge: 568
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln


Zurück zu fonda.de-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron