Die Überlebenden von Es Verda

Themen, die nichts mit Formentera zu tun haben (Spam wird gelöscht)

Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon nando » 22.02.2016, 18:54

kürzlich gepostet von Marion - viewtopic.php?f=3&t=122697

Anfang Februar wurden circa 50 Ziegen auf Anweisung der Balearen-Regierung von Es Vedra eliminiert, da sie laut Regierung eine Gefahr für die Fauna der Felseninsel darstellten. Die Tiere wurden mit Schusswaffen getötet, was viele Diskussionen nach sich zog.

Doch offenbar hat ein kleines Grüppchen Ziegen die Aktion überlebt: Drei Fischer berichteten am Samstag (20. Februar 2016), dass sie von ihren Booten aus fünf Ziegen auf Es Vedra gesichtet haben. Wahrscheinlich hielten sie sich in Höhlen versteckt, als die Jäger vor Ort waren. Allerdings, so Stimmen der Tierschützer, werden auch die übrig gebliebenen Tiere heute (22. Februar 2016) erschossen.

(Quelle http://www.Ibiza-heute.de)

Nando
__________________________________________
Nach Formentera ist vor Formentera
Benutzeravatar
nando
 
Beiträge: 80
Registriert: 12.11.2006, 13:36
Wohnort: München

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon madotti » 23.02.2016, 13:28

... und das Abschlachten geht weiter:

http://www.diariodeibiza.es/pitiuses-ba ... 24982.html

Lt. DIARIO haben wohl insgesamt sieben Ziegen das erste Massaker überlebt -
vergangenen Sonntag wurden vier weitere abgeschossen, die restlichen drei sollen nun in den nächsten Tagen erledigt werden :evil:

Arno schrieb kürzlich so treffend in einem anderen Beitrag das schöne Wort "Verhältnismäßigkeit" .............

Saludos,
Marion
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon guenther » 23.02.2016, 22:59

mich würde mal interessieren wem oder was diese 50 ziegen geschadet haben. haben diese monster etwa die insel leergefressen und den eidechsen und vögeln die nahrung weggefressen?

ganz nebenbei, gibts kaninchen auf der insel und wenn ja wie will man die ausrotten?
aka oidagrantla
guenther
 
Beiträge: 2566
Registriert: 26.08.2003, 3:19

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon nando » 25.02.2016, 12:55

@guenther hier die Antwort auf Deine Frage...

Es Vedrà und die Ziegen – das gehört traditionell zusammen. Wer die Tiere mal dort zurück gelassen hat, weiß heute niemand mehr so genau. Tatsache ist aber, dass die Ziegen auf der eigentlich trockenen Insel so hervorragend zu Recht kamen, dass sie sich gut vermehrten – zu gut. Die Ziegen drohten, Es Vedrà leer zu fressen.

Lange wurde diskutiert, wie man die Vegetation von Es Vedrà retten kann. Klar war, dass die Ziegen weg müssen. Doch das Einfangen der schnellen und kletterfreudigen Tiere erwies sich als aussichtslos. Und so viel die schwere Entscheidung, Jäger zur Hilfe zu bemühen.

So wurden, auf Anordnung der Regierung der Balearen, die rund 50 Ziegen in der ersten Februarwoche erlegt. Laut der Organisation Confib, zuständig für die Regenerierung der Fauna auf den Balearen, war dies eine nötige Naturschutzmaßnahme, ohne welche die Fauna auf Es Vedrà bald nicht mehr existiert hätte.

Nando
__________________________________________
Nach Formentera ist vor Formentera
Benutzeravatar
nando
 
Beiträge: 80
Registriert: 12.11.2006, 13:36
Wohnort: München

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon guenther » 26.02.2016, 0:03

aha ...

ich hoffe, daß das keine beamter einer intergalaktischen behörde liest. ersetze mal in dem text "es vedra" durch "erde" und "ziegen" durch "homo sapiens" und liest das ganze nochmal. da könnte doch glatt ein beamter in der andromedagalaxis auf die idee kommen ein paar jäger zu schicken ...
aka oidagrantla
guenther
 
Beiträge: 2566
Registriert: 26.08.2003, 3:19

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon madotti » 26.02.2016, 23:57

Also, die ganze Chose ist ziemlich kompliziert -
habe mich jetzt durch ca. 15 ganz unterschiedliche Artikel durchgearbeitet:

Kurzform: 1992 haben die 12 (oder einige der 12) Eigentümer von Es Vedrá ca. 12 Ziegen dort ausgesetzt - warum auch immer ....

Seit Anfang 2000 gab es immer wieder etliche Versuche, sich mit den Eigentümern der kleinen Insel irgendwie zu verständigen, die Ziegen zu entfernen - zum Pflanzenschutz der Insel -
die Eigentümer gelten als "Querköpfe" und haben wohl nicht - oder nicht wie erwartet - reagiert.....
Es gibt auf Es Vedrá wohl 166 verschiedene Pflanzen, davon 12 endemisch und 11 unter besonderem Naturschutz -
seit Vermehrung und zunehmender Trockenheit - besonders in den letzten drei Jahren - hatten die Ziegen als auch die Pflanzen wohl kein Wohlfühlleben mehr dort - ist alles schwierig zu beurteilen, da es SEHR unterschiedliche Darstellungsweisen der verschiedensten Organisationen gibt .......

Es gab auch eine Demonstration gestern vor dem Parlament auf Ibiza während einer Sitzung.

Offenbar haben drei Ziegen noch überlebt, bisher.

Buenas noches,
Marion
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon ArnoNuehm » 28.02.2016, 21:47

guenther hat geschrieben:... intergalaktische ...


wozu Außerirdische. Mit den Amis und den Russen haben wir doch schon übermächtige Ordnungshüter auf dem Planeten :lol:

Saludos
Arno
der überzeugt davon ist, dass wir Menschen uns viel zu sehr im Mittelpunkt des Geschehens sehen
Benutzeravatar
ArnoNuehm
 
Beiträge: 556
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon madotti » 01.03.2016, 0:11

"Arno, der überzeugt davon ist, dass wir Menschen uns viel zu sehr im Mittelpunkt des Geschehens sehen"

Hhmm, tja vielleicht, kommt aber doch immer auch auf den Zusammenhang und das Thema an -
HIER geht's jetzt eigentlich Ziegen und Pflanzen ???

... und "der Mensch" bestimmt mal wieder, was schützenswert ist - und was nicht.
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon guenther » 01.03.2016, 22:26

also ich würde bei diesen zahlen

http://www.schlachthof-transparent.org/pages/statistik.php

keine welle wg. 50 ziegen machen. sie haben wahrscheinlich glücklich gelebt (falls ziegen sowas überhaupt können) bis sie die kugel traf.

vielleicht hatten sie ja auch dauernd einen scheisshunger und stress weil nicht genügend für alle zu fressen da war. wer weiss sowas schon.
aka oidagrantla
guenther
 
Beiträge: 2566
Registriert: 26.08.2003, 3:19

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon ArnoNuehm » 01.03.2016, 22:39

madotti hat geschrieben:... und "der Mensch" bestimmt mal wieder, was schützenswert ist - und was nicht.


yep - in diesem Fall meinte ich auch das Anmassende dabei

Wir (die Homo sapiens) halten uns ja für gemeinhin so schlau, und was dann dabei heraus kommt, sieht man allerorten. Verbrannte Erde ohne Ende. Will mich da auch gar nicht außen vor lassen. Doch im Vergleich zu Anderen sehe ich meine Fußabdrücke auf diesem Planeten als unbedeutender. Will aber nicht weiter auf dem Satz rumreiten - führt in diesem Thread dann doch zu weit ;-)
Benutzeravatar
ArnoNuehm
 
Beiträge: 556
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon nando » 02.03.2016, 11:41

man bedenke 12 Eigentümer!!! und offensichtlich auch noch Querköpfe, da kann nichts gutes bei rauskommen.
Die Leidtragenden sind die Ziegen (gewesen) - solche "Erbengemeinschaften" tragen oft die seltsamsten Blüten,
bis hin zu völligen Starrsinn, oder wie immer ihr das nennen wollt...

Apropo, darf man denn als Besucher da einen Fuß draufsetzen?
Wollte immer schon mal da drauf

Nando
__________________________________________
Nach Formentera ist vor Formentera
Benutzeravatar
nando
 
Beiträge: 80
Registriert: 12.11.2006, 13:36
Wohnort: München

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon guenther » 02.03.2016, 20:11

nando hat geschrieben:... Apropo, darf man denn als Besucher da einen Fuß draufsetzen? ... Nando


hab mal was gelesen von wegen "naturschutzgebiet, betreten verboten". wenn ich den eurojackpot knacke, dann versuch ich mir einen der 12 anteile zu kaufen. dem eigentümer und seinen gästen wird man das betreten wohl kaum verbieten können. ;-)
aka oidagrantla
guenther
 
Beiträge: 2566
Registriert: 26.08.2003, 3:19

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon nando » 03.03.2016, 11:09

ok, zur eigenen Sicherheit ist das Betreten verboten und auch Naturschutzgebiet wie @guenther geschrieben hat...
https://www.youtube.com/watch?v=2Wj67ZMjLzk
Auf alle Fälle ein cooles Eiland - Ziegen sind per Kamera auch eingefangen

Nando

Ps: wenn schon Eurojackpot, dann ohne 11 Querköpfe :D
__________________________________________
Nach Formentera ist vor Formentera
Benutzeravatar
nando
 
Beiträge: 80
Registriert: 12.11.2006, 13:36
Wohnort: München

Re: Die Überlebenden von Es Verda

Beitragvon madotti » 03.03.2016, 19:20

@ arnonuehm: "yep - in diesem Fall meinte ich auch das Anmassende dabei"

- completamente de acuerdo!

@ Nando: Sehr schönes Video -ich habe von den (offenbar sympathischen:-) Dreien schon andere Balearen-Videos gesehen, dieser war neu für mich - Danke!

@Guenther und Nando: Betreten Es Vedrá eigentlich verboten - ich war - allerdings vor ca. 25 Jahren - mal mit Freunden per Segelschiff da, sind vom Ankerplatz zur Insel geschwommen und ein bisschen darauf rumgeklettert - WUNDERSCHÖN, aber es ist wirklich KLETTERN - schwierig - außer für Ziegen - die - zumindest damals - gut genährt und munter waren.

@ Guenther: Glaube schon, dass Ziegen glücklich leben können (oder auch unglücklich) - kann man gut auf dem Cap beobachten bei den unterschiedlichen Besitzern und Tierhaltern (z.B. mit oder ohne Fussfessel ....)
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln


Zurück zu Off topic - Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron