massiver Rückgang deutscher Residenten

Neuigkeiten von und über Formentera

massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon madotti » 05.02.2017, 15:18

Hola,
im heutigen DIARIO berichtet ein Artikel über die Ab- und Zunahme ausländischer Residenten auf Ibiza und Formentera,
interessant ist die kleine Grafik weiter unten im Artikel -
der Anteil deutscher Residenten ist in den letzten vier Jahren um 40% zurückgegangen, dies wird u.a. auf die sehr schlechten Flugverbindungen außerhalb der Saison zurückgeführt:

http://www.diariodeibiza.es/pitiuses-ba ... 94457.html

Saludos,
Marion
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon nando » 06.02.2017, 23:10

Das verwundert doch nicht! Auf der einen Seite möchten Sie den Urlauberstrom (vielleicht auch Residenten) entzerren, auf der anderen Seite bieten sie außerhalb der Saison nicht die Möglichkeit auf die Insel (in dem Fall Ibiza) zu kommen. Außer man nimmt Gabelfüge von 8 Stunden und mehr in Kauf. Ich würde gerne das ein oder andere mal von München aus zu akzeptablen Preisen auch im Winter auf ein verlängertes Wochenende auf die Insel kommen...
__________________________________________
Nach Formentera ist vor Formentera
Benutzeravatar
nando
 
Beiträge: 80
Registriert: 12.11.2006, 13:36
Wohnort: München

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon madotti » 06.02.2017, 23:44

[quote zu akzeptablen Preisen auch im Winter auf ein verlängertes Wochenende auf die Insel kommen...][/quote]

JAAA, ich auch - aber auch von Köln aus derzeit einfach zu teuer und zeitlich zu lang -
sehr schade - vor ca. 10 Jahren war das anders ......
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon nando » 07.02.2017, 0:40

Das ist wahr, vor ca. 10/12 Jahren war ich 2 - 3 mal im Jahr auf der Insel. Selbst von München aus waren die Verbindungen und Preise akzeptabel. Mittlerweile einmal im Jahr, wenn überhaupt...
__________________________________________
Nach Formentera ist vor Formentera
Benutzeravatar
nando
 
Beiträge: 80
Registriert: 12.11.2006, 13:36
Wohnort: München

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon madotti » 07.02.2017, 1:50

Bueno, etwas mehr Inselzeit gönne ich mir schon noch :D
- nach immerhin 50 Jahren Formentera und fast 14 Jahren ganz auf der Insel immerhin mein zweites Zuhause müssen es schon möglichst 2 x jährlich ein paar Wochen sein!
Sonst fehlt was Wesentliches in meinem Leben ...
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon Bultaco » 07.02.2017, 18:50

Auch sollte man nicht außer acht lassen das einige der (Ur-) residenten mittlerweile in einem Alter sind wo eine vernünftige Medizinische Versorgung immer wichtiger wird . Mir sind da etliche bekannt die deswegen wieder ihren Hauptsitz in good old Germany haben.
Hasta luego
Benutzeravatar
Bultaco
 
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2003, 12:56
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon Dea » 07.02.2017, 21:29

Hallo,
für uns kölner und Umgebung bietet sich Eindhoven in den Niederlanden an.
Günstig und mit Direktflug. Sollte man immer mit DUS und CGN vergleichen.
CGN ist natürlich bequemer.
Essen ist ein Bedürfniss
Genießen eine Kunst
Dea
 
Beiträge: 43
Registriert: 30.07.2007, 8:13
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon rolf. » 09.02.2017, 2:10

[quote="Bultaco"]Auch sollte man nicht außer acht lassen das einige der (Ur-) residenten mittlerweile in einem Alter sind wo eine vernünftige Medizinische Versorgung immer wichtiger wird . Mir sind da etliche bekannt die deswegen wieder ihren Hauptsitz in good old Germany haben.[/quote]
Du hast so völlig recht!!!! Mir sind 4 aktuelle "Fälle" bekannt. Und das waren die letzten dann auch.
rolf.
 
Beiträge: 273
Registriert: 25.12.2003, 1:11

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon Kuby » 23.02.2017, 19:50

Es wird aber auch an den unverschämt hohen Preisen liegen und das Formentera als "Paraiso" ausgedient hat. Die alten Formentera Fans der 70er/80er und 90er sind teilweise ausgestorben oder liegen in Pflegeheimen. Junge Leute kann man für Formentera gar nicht mehr wirklich begeistern und die letzten Statistiken beweisen, daß der Rückgang auch deutscher Residenten zeigt, wo hin der Weg für Formentera geht, in die Bedeutungslosigkeit.
Benutzeravatar
Kuby
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.08.2012, 18:01

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon Bultaco » 24.02.2017, 0:13

Ja das währe doch wunderbar !!! Dann werden die Preise wieder sinken und wir haben die Insel wieder für uns !!! :)
Hasta luego
Benutzeravatar
Bultaco
 
Beiträge: 59
Registriert: 27.10.2003, 12:56
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon akkku » 27.02.2017, 17:09

Hi Kuby,

"Kuby":Die alten Formentera Fans der 70er/80er und 90er sind teilweise ausgestorben oder liegen in Pflegeheimen.
Allerdings gibt es immer noch viele Inselliebhaber, die sogar irgendwann in den den 50er und 60er Jahren zum ersten mal auf die Insel gekommen sind und solange sie das können immer noch gerne hinreisen.

"Kuby":Junge Leute kann man für Formentera gar nicht mehr wirklich begeistern.
Oh da liegst Du aber falsch. Italienische und spanische junge Leute kommen doch in Scharen auf die Insel. Und da mein ich nicht nur die BungaBunga-RummsRummsRumms-Fraktion im August. Und die deutschen Familien (und vermehrt spanische und italienische) mit Kleinkindern lieben die Insel immer noch. Das ist die Saat, die dann eben in 10- 20 Jahren aufgeht.

"Kuby":und die letzten Statistiken beweisen, daß der Rückgang auch deutscher Residenten zeigt, wo hin der Weg für Formentera geht, in die Bedeutungslosigkeit.
Auch da würde ich widersprechen. Jede Lücke, die Deutsche hinterlassen, sei es an Übernachtungsgästen oder an Hausbesitzern, wird sofort von Italienern und mittlerweile massiv von wohlhabenden Festlandsspaniern (speziell Katalanen) gefüllt. Auch die Formenterenser haben gemerkt, dass durch die Diversifikation der Märkte, der deutsche Tourismus für sie mehr und mehr an Bedeutung verliert. Man trauert dem ein bisschen hinterher, aber so richtig ins Gewicht fällt´s auch nicht mehr.

Das einzige Pfund mit dem die Deutschen wuchern können/ konnten ist, dass sie auch gerne im Frühling und Herbst (sprich: auch Vor-Vorsaison und Nach-Nach-Saison) auf die Insel kommen und so die Saison entzerren. Aber selbst da laufen ihnen die Katalanen mittlerweile den Rang ab.

Gruß
Akkku
Do you Mahou ?

Nachrichten bitte NUR an "akkkugrisu [at] hotmail [dot] com"

Neue und alte Formentera-Nachrichten aus der Ultima Hora und dem Diario gibt´s auf FORTICIAS - DIE FORMENTERANEWS
Benutzeravatar
akkku
 
Beiträge: 2223
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln

Re: massiver Rückgang deutscher Residenten

Beitragvon madotti » 27.02.2017, 23:30

@ Kuby: Ich komme seit Mitte der 60er Jahre auf die Insel, habe 14 Jahre dort gelebt, bin weder bisher weder ausgestorben noch in einem Pflegeheim, sondern vergnügt lebendig - und komme ca. jedes Jahr 3 Monate auf die Insel, so oft es eben zeitlich und finanziell möglich ist -

@ Bultaco: Schöne Vision - was war ist, ist nicht immer wahr - und "wäre" schreibt man ohne "h" - die Besserwisserin :wink:

@ Akkku: Die Katalanen waren - neben den Hippies aus aller Welt - übrigens die ersten kontinuierlichen Urlauber auf der Insel, Jahres-zwischenzeitlich allerdings etwas verschreckt von dem Touristen-Boom aus deutschen Landen :lol:

Buenas noches,
Marion
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
Dalai Lama
Benutzeravatar
madotti
 
Beiträge: 1443
Registriert: 26.08.2003, 3:19
Wohnort: Köln


Zurück zu fonda.de-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste