Login   Hilfe
 
 

fonda.de-Newsletter #28

von peter (19.01.2003)





Verantwortlicher Webmaster : uwe@fonda.de
Titel der Seite : fonda.de | Formentera online
URL : http://www.fonda.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hallo zusammen,

ein erfreuliches und ein weniger erfreuliches Thema gibt's seit heute neu auf der fonda.de.

Beginnen wir mit dem erfreulichen: Drei neue Bücher beschäftigen sich mit Formentera. Hajo Schedlich (geboren 1925 in Berlin), der 1987 schon eine interessante ZDF-Dokumentation über die Insel drehte, hat rund 15 Jahre nach Drehschluss zahlreiche Passagen in Buchform veröffentlicht und diesem den melancholischen Titel "Adios Formentera" gegeben. Lesenswert!

Astrid Raderschatt kennen wir bereits als Teilnehmerin am Neuen Forum der fonda.de. Nun hat sie "ihrer Insel" eine wahre Liebeserklärung gewidmet: "Formentera - Das Gefühl angekommen zu sein". In oftmals sehr witzigen, manchmal aber auch geradezu poetischen Kapiteln lässt sie uns wissen, warum sie der Insel verfallen ist und diese mit ihrer Familie immer und immer wieder besucht. "Blauer Faden" des Buches ist die Blue Bar mitsamt ihren Betreibern, Stammlokal der Raderschatts. Inselfremden dürfte das, was unsereiner als Poesie versteht, bisweilen als Affenliebe vorkommen. Aber wer versteht schon, warum man auf ein ca. 80 Quadratmeter kleines Eiland zehn, 20 Mal und noch öfter fliegt...

Heidi Kueck hat vor fast genau einem Jahr (am 17. Januar 2002) über die geheimnisvollen Gebilde eines gewissen J.S. geschrieben, und nun hat dieser J.S. - sein voller Name ist Johannes F. Schultz -, ein Buch veröffentlicht, das sich mit eben jenen Gebilden, mit "La Riada", beschäftigen. "Viele wunderschöne Aufnahmen von Formentera und speziell von 'La Riada' sowie eigene, mal manieristisch, mal surrealistisch anmutende Zeichnungen des Autoren vermitteln dem Betrachter sofort, dass er kein gewöhnliches Lesebuch in Händen hält.", dies die Meinung von Heidi Kueck. Wer sonst hätte eine ausführlichere Kritik als sie schreiben können über "Das Zauberbaumflüstern auf Formentera".

Nun zum unerfreulichen Thema: zum Hafenausbau vor La Sabina. Barbara Klahr, seit 1994 auf Formentera lebend, hat die Entwicklung der letzten Monate und Jahre verfolgt und schreibt Klartext. Nicht nur hinsichtlich der Tatsache, dass bald schon das so genannte Traumschiff Aida die Insel heimsuchen wird, ein heißes Eisen. Ich hoffe auf einen regen diesbezüglichen Meinungsaustausch im Neuen Forum der fonda.de.

Diesen Newsletter empfangen derzeit 161 Abonnenten.


Danke fürs Interesse, bleibt gesund und bis zum nächsten Mal.


Uwe

-----

Partnerwebsite:
http://www.blausand.de - Aktion sicherer Strand

 
 

  zurück   zum Seitenanfang   Seite ausdrucken   Seite empfehlen